Massagen

Bei uns sind Sie in guten Händen!

Fördern das Wohlbefinden, lösen Verspannungen und lockern das Gewebe als Basis für alle weiterführenden Therapien.

Die klassische Massage beruht auf einer jahrtausende alten Kultur- und Medizintradition und ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Massageform. Hierbei werden Streichungen, Walkungen, Knetungen, Friktionen, Reibe- und Schüttelgriffe angewendet.    

Anwendungsgebiete:

Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie zum Beispiel:

  • Morbus Bechterew,
  • Morbus Scheuermann,
  • Lumbago,
  • Arthrose,
  • Schulter- und Hüftgelenkschmerzen,
  • Myalgien;
  • zur Nachbehandlung von Muskelverletzungen, sonstigen Verletzungen etc. und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.     

Die klassische Massage kann auch eingesetzt werden zur:

  • besseren Durchblutung,
  • Lockerung,
  • Dehnung,
  • trophischen Verbesserung,
  • Entkrampfung der Muskulatur,
  • Entsteifung der Gelenke und
  • zum besseren Abtransport von Stoffwechselprodukten
  • (z. B. bei allen Sportlern zur Vorbereitung der
  • Muskulatur auf starke Belastung oder während Belastungssituationen zur Lockerung).    

Außerdem können wir durch klassische Massagen innere Organe günstig beeinflussen, das allgemeine Wohlbefinden und die Vitalität stärken und Angstgefühle abbauen.