Manuelle Lymphdrainage

Bei uns sind Sie in guten Händen!

Ziel der manuellen Lymphdrainage und der komplexen physikalischen Entstauungstherapie ist, einen gestörten Lymphabfluss zu verbessern oder wiederherzustellen. (M.Földi)

Das Lymphgefässsystem ist ein Teil des lymphatischen Systems, zu dem auch die lymphatischen Organe (z.B. Milz) gehören. Wichtigste Aufgaben sind Drainage und Abtransport von Gewebeflüssigkeit und den verschiedenen darin enthaltenen Stoffen in den venösen Blutkreislauf.

Störungen in diesem System können nach Operationen oder Unfällen auftreten, wo der Körper nicht mehr in der Lage ist, die anfallende Flüssigkeit abzutransportieren und es zu Schwellungen kommt. Diese Schwellung kann dann mit gezielten Griffen behoben oder zumindest verringert werden. In schweren Fällen muss nach der Lymphdrainage bandagiert werden oder ein Stützstrumpf getragen werden- dies wäre dann die komplexe physikalische Entstauungstherapie.

Durchführung

Entlang der Lymphwege erzeugen wir mit subtilen, kreis- und spiralförmigen Griffen einen Druckanstieg, dann einen Druckabfall und schließlich eine drucklose Phase. Hierdurch wird der Lymphfluss aktiviert, das Gewebe entstaut und entspannt. Die Lymphe wird abdrainiert und frisches sauerstoffreiches Blutplasma und andere Substanzen können das Gewebe wieder ernähren und regenerieren.